Vogelkäfig – Vögel Zuhause halten? Das müsst Ihr beachten!

Vogelkäfig – Vögel Zuhause halten? Das müsst Ihr beachten!

Vogelkäfig

Ob grüne, blaue oder rote Federn: jeder Vogel freut sich über ein schönes Zuhause, in dem er sich ausleben darf. Doch ist eine Käfighaltung überhaupt das richtige für einen Vogel? Beurteilen Sie hier was das Richtige für Ihren Vogel ist und wie Sie ihm eine artgerechte Haltung mit einem Vogelkäfig ermöglichen können. Gefiederte Freunde Ein […]

Ob grüne, blaue oder rote Federn: jeder Vogel freut sich über ein schönes Zuhause, in dem er sich ausleben darf. Doch ist eine Käfighaltung überhaupt das richtige für einen Vogel? Beurteilen Sie hier was das Richtige für Ihren Vogel ist und wie Sie ihm eine artgerechte Haltung mit einem Vogelkäfig ermöglichen können.

Gefiederte Freunde

Ein Vogel sitzt einsam und traurig im Käfig, ist schreckhaft und will keinen Kontakt mit dem Menschen aufbauen – ein trauriges Bild, dass Sie sicher vermeiden wollen.

Vögel brauchen dringend Artgenossen und können unter keinen Umständen alleine gehalten werden. Auch in Freiheit leben Sie in Schwärmen oder mit einem Partner. Wenn Sie sich daher einen Vogel zulegen wollen, holen Sie sich mindestens ein Pärchen oder eine Gruppe.

Haben Sie lebendige und glückliche Tiere, zwitschern sie sich gegenseitig an, fliegen durch den Raum und fangen sich. Auch sind Vögel Frühaufsteher: zum Morgengrauen singen sie bereits. Dann heißt es wohl auch für Sie: “Raus aus den Federn!”

Der richtige Standort

Folgendes hilft Ihnen bei der Wahl Ihres Standorts und ob es Ihnen überhaupt möglich ist Vögel zu halten:

  • ruhiger Platz: kein Fernseher/Stereoanlage direkt neben Vogelkäfig
  • keine grellen/blinkenden Lichter: Vögel sind irritiert und geblendet
  • giftige Pflanzen aus dem “Vogelzimmer” entfernen
  • Käfig mit einer Seite an die Wand stellen (gibt Sicherheit)
  • keine Zugluft
  • kein Rauch im Zimmer: Vögel sind strenge Nichtraucher!
  • bei Freiflug Fenster und gegebenenfalls Türen verschlossen halten
  • Kabel und empfindliche Materialien im Zimmer sichern und abdecken

Diese Grundsätze sollten Sie unbedingt beachten, denn sie sind unumgänglich.

Der optimale Vogelkäfig

Grundsätzlich gilt: wenn Sie sich einen kleinen Käfig zulegen oder bereits einen haben, muss dieser dauerhaft offen stehen, um den Tieren freien Flug zu gewährleisten. Der Käfig dient hier nur als Rückzugsmöglichkeit, denn zu mehr können die Tiere ihn schlicht und einfach nicht nutzen. Auch bei großen Käfigen muss mehrstündiger Ausflug möglich sein – in jedem Fall unter der Bedingung, dass das Zimmer “vogelsicher” ist.

Die Größe des Käfigs muss der Größe und der Anzahl der Tiere angepasst werden. In keinem Fall soll es zu traurigen und vor allem gelangweilten Tieren kommen, die den ganzen Tag auf der Stange sitzen, weil sie sich nicht bewegen können.

Die Breite ist beim Käfig entscheidend, denn der Vogel fliegt grundsätzlich nicht wie eine Rakete senkrecht nach oben, sondern fliegt wagrecht steigend. Das Gitter eines Käfigs darf nicht mit Kunststoff beschichtet sein, da die Vögel daran knabbern werden. Die Kunststoffschicht splittert ab und landet ungesunder Weise im Magen des Vogels.

Vogelwildes Zuhause

Vögel sind fröhlich und aufgeweckt. Sie wollen ebenso Beschäftigung wie wir Menschen. Geben Sie Ihren geflügelten Freunden die Möglichkeit zu erkunden und sich wohl zu fühlen:

  • Einstreu auslegen (Maiseinstreu, Buchenholzgranulat, Vogelsand)
  • Äste zum Sitzen und landen
  • Spielzeug (Schaukeln, Glöckchen etc.)
  • Fress- und Trinknapf, Knabberstäbchen
  • Badeschüssel (Napf eignet sich hierfür)

Achtung: Wenn Sie zu viel in den Käfig stellen wird der Käfig so voll, dass es dort für die Kleinen kaum noch Bewegungsfreiheit gibt. Wechseln Sie sich mit Gegenständen einfach ab.

Zusätzlich empfehlen wir Ihnen eine Landebahn im “Vogelzimmer” aufzubauen. Diese kann aus selbst gesammelten Ästen bestehen. Mit einer Unterlage und Trockenfutter ist Ihren Lieben sofort klar für wen dieser Ort gemacht ist.

Vergleich: Käfig und Voliere

Eine Innenhaltung ist mit einem Käfig möglich, jedoch nur wenn die Vögel am besten dauerhaften Ausflug haben. Mit einem kleinen Käfig ist dies sogar notwendig. Bei einer Vogelvoliere können Sie Ihre Tiere nicht nur draußen halten, Sie können das Gehege sogar nach Ihren eigenen Vorstellungen und vorhandenen Platz gestalten. Die Voliere ist definitiv tierfreundlicher und angenehmer für die Tiere, jedoch sind Flüge durch das Zimmer in dem der Vogelkäfig steht auch nicht zu verachten. Wägen Sie nach Ihren Ressourcen ab und bestimmen dann das Zuhause für Ihre Vögel.